Camping für Eltern mit ...

Camping für Eltern mit KleinkindernKleinkindern (0-6 Jahre)
Camping für Eltern mit KidsKids (6-12 Jahre)
Camping für Eltern mit KidsTeens (12-18 Jahre)

Camping: Urlaub mit Wind und Wirbel. Eine Wimmel-Geschichte
Camping: Urlaub mit Wind und Wirbel. Eine Wimmel-Geschichte
entdeckt bei
amazon.de

« zurück

Mit Kindern Rom entdecken

Und wie begeistert man die Kinder für Sightseeing in Rom? Große Kids, die in der Schule über die Alten Römer erfahren haben, kann man sicher mit der teils aufregenden, jahrtausendealten Geschichte motivieren, sich zum Beispiel das Kolosseum anzusehen: Hier kämpften die Gladiatoren gegeneinander und gegen Löwen und Tiger, und zigtausende Zuschauer sahen zu… Einige Kids lesen vielleicht auch noch Asterix: Hier gibt es ja zahlreiche Anknüpfungspunkte, von dem Comicband "Asterix erobert Rom" bis hin zu den Kaisern, den Caesaren. Asterix’ Gegenspieler Julius Cäsar nahm ein blutiges Ende, als er einem Attentat des heimtückischen Brutus zum Opfer fiel. Auch die unterirdischen Katakomben, in denen ich mich als 9-jähriger vor echten Totenschädeln gegruselt habe, sind ein Höhepunkt jedes Rom-Spaziergangs. Hier suchten Christen vor Verfolgung Schutz und lebten teils monatelang in den Labyrinthen unter der Stadt.

Für kleinere Kinder ist das alles noch nichts. Deshalb bastele ich meiner 5-jährigen Tochter bei Städtetouren immer ein einfaches "Bingo". Dazu nehme ich rund 5 berühmte Motive aus der Stadt, Motive von Bauwerken usw., die an 2-3 Tagen besichtigt werden sollen. Diese zeichne ich ganz grob auf ein Papier und umrahme jedes Motiv (alternativ kann man auch aus dem Internet o.ä. die Reisemotive ausschneiden und aufkleben oder am PC gestalten). Es muss ja nicht perfekt aussehen, im Gegenteil, wenn die Kinder es selbst ausmalen oder nach der Besichtigung umgestalten, umso besser. Dann gebe ich meiner Tochter das fertige Bingo-Papier und bitte sie, nach den Dingen Ausschau zu halten. Jedes Mal, wenn sie eines gesehen hat, darf sie es ankreuzen. Wenn alle Felder mit Motiven ein Kreuzchen haben, gibt es ein riesiges italienisches Eis zur Belohnung…






Meine Top5 Motive für das "Rom-Bingo":
 

  • der Zoo Bioparco da Roma (als Symbol/Motiv ein Affe, Leopard oder eine Giraffe o.ä. skizzieren). Englische Webseite mit allen Infos, Preisen, Öffnungszeiten etc.: http://www.bioparco.it/english_site.html Der römische Zoo hat sich dem Artenschutz und der Umweltbildung verschrieben. Er zeigt viele Tierarten aus aller Welt in möglichst natürlicher Umgebung. Er ist gleichzeitig eine herrliche Parkanlage mit liebevoll gestaltetem Spielplatz. Er liegt nur 10 Gehminuten von der Piazza del Popolo entfernt (wo der tägliche Campingbus von Camping I Pini ankommt und abends wieder abfährt). Die vielen schattigen Wege im Zoo lassen auch einen heißen Tag in Rom erträglich werden. Wer nicht mehr laufen mag, nimmt die Bimmelbahn durch den Zoo, ein extra Erlebnis für die Kinder. Apropos Schatten: Es empfiehlt sich, wenn es schulferien-bezogen noch geht, natürlich mit kleinen Kindern im Mai, Juni oder September, Oktober nach Rom zu reisen. Natürlich gibt es im Bioparco auch Wölfe: Erzählen Sie Ihren Kindern von der Legende, dass Rom einst von Romulus und Remus, die von einer Wölfin aufgezogen wurden, gegründet wurde. Das fasziniert schon kleine Kinder, und viele stellen spontan selbst eine Parallele zu "Mogli" im Dschungelbuch fest…
     
  • Vatikanstadt mit dem Petersdom, der größten Kirche der Welt, Sitz des Papstes und geistiges Zentrum der Katholischen Kirche. Schon die gewaltigen Dimensionen des Petersplatzes, die sakrale Atmosphäre in der riesigen Kuppelhalle und nicht zuletzt die kunterbunten Uniformen der päpstlichen Leibgarde, der Schweizer Garde, werden Kinder beeindrucken. Der Vatikan ist ebenfalls nur 10 Gehminuten von der Piazza del Popolo entfernt, unterwegs Pause an einer Tiberbrücke einlegen und am Ufer auf den gemächlich dahin fließenden Strom schauen..
     
  • Das Kolosseum als Wahrzeichen der Stadt auf den sieben Hügeln ist immer ein "Muss" bei jedem Rombesuch. Gut mit der U-Bahn erreichbar. Kleinen Kindern kann man erklären, dass es sich um eine Art Stadion der Antike handelte, und die vielen Katzen, die in den Gemäuern herumspringen, sind immer ein Hingucker für die Jüngsten. Nebenan kann, wer mag, auch noch durch das weitläufige Forum Romanum mit seinen vielen Tempelruinen schlendern..
     
  •  der "Mund der Wahrheit" an der Kirche Santa Maria in Cosmedin, U-Bahn-Station : Das unheimliche, in eine Steinscheibe gehauene Gesicht hat eine Mundöffnung, in die man die Hand hineinstecken kann. Es heißt, wer lügt, dem wird sie abgebissen… Mal sehen, ob die Kinder sich trauen! Für italienische Junioren ist der "Bocca della Verita" oft ein großer Spaß. Übrigens: Bocca heißt Mund, und das häufig auf römischen Speisekarten anzutreffende "Saltimbocca alla Romana" heißt grob übersetzt "Spring in den Mund nach römischer Art" (Rinder oder Kalbsfilet mit Salbei und Gemüse). Es ist als Urlaubserinnerung leicht nachzukochen, schmeckt auch Kindern! Rezept hier
  • Die Fontana di Trevi, der berühmteste Prachtbrunnen in Rom mit kunstvoll gestalteten, haushohen Figuren und künstlichen Felsen. Hier werfen hunderte von Touristen ihr Geld in das teichgroße Becken und wünschen sich dabei etwas. Die Kinder lieben es, die im klaren kühlen Wasser blinkenden Münzen aus aller Welt zu beobachten und dürfen vielleicht selbst einen Cent hineinwerfen (aber nicht weitersagen, was gewünscht wurde!).

Wie kann man sich mit (kleinen) Kindern in Rom im Urlaub bequem fortbewegen? Das eigene Auto würde ich nicht empfehlen, man sollte es auf dem Campingplatz stehen zu lassen. Zwar ist der Autoverkehr in Rom nicht so chaotisch wie sein Ruf. Aber man steht unter Umständen auf den Zufahrtsstraßen in endlosen Staus oder findet keine (bezahlbaren) Parkplätze. Deshalb: Kurze Wege an nicht zu heißen Tagen können auch mit Kindern zu Fuß erledigt werden. Ansonsten bieten sich U-Bahn-Tageskarten an, das U-Bahn-Netz besteht nur aus 2 Linien und ist daher in Verbindung mit einem simplen Stadtplan auch für Auswärtige ohne Italienischkenntnisse schnell verständlich und nutzbar. Oder Sie nutzen die Buslinien/Stadtrundfahrten.











Campingplatz-Verzeichnis
» Belgien (1)
» Dänemark (2)
» Deutschland (8)
» Frankreich (3)
» Italien (10)
» Niederlande (2)
» Österreich (3)

 

Unterwegs mit Kindern
... im Auto
... im Flugzeug
... im Zug
 

Camping mit Kind
... in den Bergen
... am Wasser
... und Städtereisen


Ausflugtipps / Stadtralley´s
Gardasee
Nizza
Paris
Portofino
Rom
Siena
Solingen
Südfrankreich
Venedig
Verona
 

So leicht geht Urlaub
... mit Caravaning & Camping

 

Kinder-Urlaubsberichte

News

News-Archiv

 

Abenteuer Elternzeit: Ein Ratgeber über das Reisen mit Baby und Kleinkind
Abenteuer Elternzeit: Ein Ratgeber über das Reisen mit Baby und Kleinkind
entdeckt bei
amazon.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© camping-mit-kind.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten.

Hier findet ihr Infos rund um das Thema Camping mit Kindern, Babys, Kleinkindern, Teenagern.

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer
und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.
Website-Konzept, Design & Realisierung: 2T Design